Seminare Training Moderation

Personalratsschulungen

Ausgangslage

Sie sind erfolgreich zum Personalrat gewählt oder wiedergewählt worden und was kommt jetzt?
Viele Fragen stellen sich rund um die Personalratstätigkeit. Wie muss man einen Personalrat konstituieren? Wie ist einzuladen? Was passiert mit den Beschlüssen, wem sind die mitzuteilen? Was sind eigentlich die Aufgaben eines Personalrats? Wie setze ich die Rechte als Personalrat gegen den Dienstherrn durch? Wann kann ich eine Freistellung verlangen? Welche Kosten trägt der Dienstherr? Das sind alles Fragen, die vielen Personalräten unter den Nägeln brennen. Egal ob es sich um alte Hasen handelt, die schon lange dabei sind oder um neugewählte Mitglieder Personalratsarbeit ist sehr verantwortungsvoll und man muss sich in die Thematik einarbeiten. Außerdem ist aufgrund der sich ständig ändernden Rechtsprechung eine regelmäßige Fortbildung notwendig.

Das Ziel

Ein Personalratsgremium ist nur so gut, wie seine einzelnen Mitglieder. Daher sollten diese individuell geschult werden, mit der Zielsetzung, die Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behörde optimal im Sinne der Vorgaben des Personalvertretungsgesetzes zu vertreten und zum Wohle der Bediensteten und des Dienstherrn eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zu schaffen.

Der Weg

Personalräte sind Kollegialorgane. Nur in der Gemeinschaft können Personalräte ihre Arbeitskraft entwickeln, wie es das Personalvertretungsgesetz es vorsieht. Unser Schulungskonzept sieht vor, dass das Gremium gemeinsam geschult wird, um so auf die individuelle Zusammensetzung eines jeden einzelnen Gremiums eingehen zu können. Das heißt für Sie, keine vorgefertigten starren Konzepte, sondern maßgeschneiderte Lösungen.

Unser Seminarkonzept

Wir wollen für die optimale Beratung Ihres Personalratsgremiums sorgen. Daher bieten wir Ihnen ein modulares Konzept der Schulung an, dass auf Ihre Bedürfnisse zu geschnitten wird.

Modul 1: Aufgaben des Personalrates

  • Aufbau des Personalvertretungsgesetzes
  • Aufgaben und Finanzierung des Personalrats
  • Personalratssitzung
  • Organisation
  • Beschlussfassung
  • Protokolle
  • Personalversammlungen
  • Stufenvertretungen, Gesamtpersonalrat
  • Jugend- und Auszubildendenvertretung

Ziel: Im ersten Modul lernen die Personalratsmitglieder den Aufbau und die grundlegenden organisatorischen Regeln des Personalvertretungsgesetzes kennen. Nach Abschluss des Modul 1 beherrschen sie alle grundlegenden Fragen der Organisation des Personalrates sicher.

Modul 2: Beteiligungsrechte und deren Durchsetzung

  • Beteiligungsrechte des Personalrates, §975 ff BPersVG
  • Die Regelungsbereiche der §§ 74,77 ff HPVG
  • Durchsetzungsmöglichkeiten der Mitbestimmungsrechte

Ziel: Im zweiten Modul lernen die Betriebsratsmitglieder die Grundlagen der Beteiligungsrechte und die Regelungen des jeweiligen Personalvertretungsgesetzes kennen. Sie kennen ihre Grenzen, können aber auch nach Abschluss des Moduls ihre Rechte wirksam durchsetzen.

Modul 3: Personelle Angelegenheiten

  • Einführung in die personellen Angelegenheiten
  • Rechte bei Einstellung und Versetzung, auch Teilzeit und Befristung, Leiharbeit
  • Überblick Kündigungsarten und Kündigungsgründe
  • Rechte des Betriebsrats bei einer Kündigung (z. B. Widerspruch)
  • Wirksamer Umgang mit Abmahnungen
  • Datenschutz

Ziel: Mit dem Modul 3 werden die Grundlagen zu dem wichtigsten Bereich Personalratsarbeit gelegt. Die Gruppe lernt hier ihre Rechte kennen und wie sie diese richtig durchsetzt. Sie lernt aber auch, welche Verpflichtungen sie im Zusammenhang mit personellen Maßnahmen trägt.

Modul 4: Konfliktbewältigung

  • Vertrauensvolle Beratung mit dem Arbeitgeber
  • Wirksame Verhandlungsführung
  • Konflikte im Personalrat und Lösungsmöglichkeiten
  • Konfliktvermeidung
  • Gerichtliche Klärung von Konflikten zwischen Personalrat und Arbeitgeber, §§ 111 ff HPVG

Ziel:Modul 4 beschäftigt sich mit der menschlichen Komponente. Die Teilnehmer lernenStrategien kennen, wie sie wirksam und vertrauensvoll Verhandlungen mit dem Dienstherrn führen, Konflikte, auch im eigenen Gremium effektiv lösen oder aber diese nach Maßgabe vermeiden. Ferner kennen die Teilnehmer nach Abschluss des Modul 4 die rechtlichen Möglichkeiten, Konflikte notfalls gerichtlich klären zu lassen.

Die Referenten:

Ansgar F. Dittmar
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Wirtschaftsmediator, Cooperative Praxis

Dr. phil., Dr. jur., Dr. rer.pol. Wolfgang Pausch
Rechtsanwalt, Verwaltungsdirektor a.D.

Rufen Sie noch heute an und bestellen Sie Ihr persönlich zugeschnittenes Seminarangebot
für Ihr Personalratsgremium. Gerne beraten wir Sie auch bei Ihren Wünschen zu weiteren Spezialseminaren.

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser
» Kontaktformular

nach oben